Kontakt

 

Universitätsklinikum Freiburg

Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie

Hauptstraße 5

79104 Freiburg/Breisgau
 

GET.ON Institut
Rothenbaumchaussee 209
20149 Hamburg


Fon +49 (0) 40 53 25 28 67

kontakt@geton-institut.de

Kontakt bei akuten Krisen

Telefonseelsorge:
0800 111 0 111

Trainings

GET Sleep

Projektleitung

Prof. Dr. Dr. Kai Spiegelhalder

Prof. Dr. Dieter Riemann

Wissen & Forschung

Schlafbeschwerden

Bei Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit unserer Datenschutzrichtlinie einverstanden.

Über Uns


Unser Team
GET.ON ist jetzt HelloBetter

Presse

Presseanfragen

Konsortialpartner

Universitätsklinikum Freiburg

Get.On Institut/HelloBetter

Universität Ulm

Ideamed

Klinikum Nürnberg

 Online-Trainings 

Online-basierte Gesundheitstrainings sind therapeutische Angebote, die unter Nutzung des Mediums Internet das Ziel verfolgen, Betroffene bei der Bewältigung einer psychischen oder psychosomatischen Symptomatik zu unterstützen und/oder ihr präventiv entgegenzuwirken.

 

Die begleiteten Selbsthilfeprogramme, wie wir sie entwickeln, sollen Betroffene darin unterstützen, Ihre Beschwerden selbstständig zu bewältigen. Dabei nutzen wir die als wirksam erwiesenen, kognitiv-verhaltenstherapeutischen Techniken, wie sie auch in der klassischen Psychotherapie eingesetzt werden. In wissenschaftlichen Studien überprüfen wir die Wirksamkeit der Programme und streben danach, diese ständig weiterzuentwickeln und zu verbessern.

Ich habe noch nie etwas von online-basierten Gesundheitsprogrammen gehört. Woran liegt das?

 

Während online-basierte Gesundheitsprogramme aufgrund positiver Erfahrungen in anderen Ländern wie z.B. Holland, Schweden, Großbritannien oder Australien schon fester Bestandteil des Gesundheitssystems sind, wird dieses Potential in Deutschland bisher kaum genutzt. Das Projektteam „eMental Health: Gesundheitstrainings online“ möchte zur Etablierung dieser Programme in Deutschland beitragen.

Was sind die Vorteile von online-basierten Gesundheitstrainings?

 

  • Zeit- und Ortsunabhängigkeit: Die Programme sind rund um die Uhr zugänglich und können flexibel in den individuellen Tagesablauf eingebaut werden (z.B. abends und am Wochenende).

 

  • Anonymität: Auch wenn die Psychotherapie inzwischen gesellschaftlich stärker akzeptiert wird, fällt es Betroffenen oft immer noch schwer, psychotherapeutische Hilfe anzunehmen. Online-basierte Programme bieten die Möglichkeit, niedrigschwellig und anonym Hilfe suchen zu können.

 

  • Wegfall von Wartezeiten: Anstatt wie üblich wochen- und monatelang auf einen Therapieplatz zu warten, können Betroffene unmittelbar Zugang zu Unterstützung erhalten.

Welche Grenzen haben online-basierte Gesundheitstrainings?

 

  • Schweregrad der Störung: Bei Betroffenen mit schweren psychischen Störungen, komplexer Psychopathologie oder zahlreichen Komorbiditäten sind ausschließlich internet-basierte Programme möglicherweise nicht geeignet.

 

  • Suizidalität: Im Rahmen von internet-basierten Programmen ist es schwer möglich, auf Notfälle (z.B. Suizidalität) angemessen zu reagieren. Daher gilt Suizidalität in der Regel als Ausschlusskriterium für die Teilnahme.

 

In der Literatur können Sie weitere Informationen finden.